Therma-Lift: Hautstraffung und Faltenglättung ohne chirurgischen Eingriff

Lesezeit: 4 Min.

Thermage - hilft gegen die Zeichen der Hautalterung...

Therma-Lift: Hautstraffung und Faltenglättung ohne chirurgischen EingriffThermacool-Behandlung : Hautstraffung ohne Hautabtragung, Collagenneubildung, Fortführung der normalen Aktivität sofort nach der Behandlung.

Falten, Narben und Akne können durch verschiedene Eingriffsmöglichkeiten korrigiert werden. Die Auswahl des Verfahrens ist dabei abhängig von der Lage und von der Ausprägung der zu beseitigenden Falten bzw. Narben.

Das so genannte Thermage-Lifting ist die einzige nicht-invasive Behandlungsmethode, die gleichzeitig straffere Haut, aufgefrischte Gesichtskonturen und ein verbessertes Kollagen (Baustein bzw. Faserbestandteil für die Form der Haut) bewirkt.

Als alternative Therapieverfahren zur Thermage-Lift sind Fillersubstanzen (zum Beispiel Hyaluronsäure, Festimplantate), Chemical Peeling (Fruchtsäure, TCA, Salicylsäure), Lasertherapie mittels CO2 Laser, Erbium Yag oder Cool Touch Laser, Dermabrasio, Excision der Narben, Face-Lifting und Botulinumtoxin-Injektionen zu nennen.

Wir sprachen über die Möglichkeiten der Faltenglättung und Hautstraffung mit dem Thermage-Lifting-Verfahren mit Dr. Kisten Kramer, Hautärztin aus Nürnberg.

Was ist die Thermacool-Behandlung (Thermalift) und wie wirkt sie?

Dr. Kramer: Die Thermacool-Behandlung ist ein nicht invasiver Vorgang, der die Auswirkungen des Alterns der Haut bekämpft und auch zur Narben- und Aknebehandlung einsetzbar ist. Für den Prozeß wird das ThermaCool TC ® der Firma Thermage verwendet.

Wie funktioniert dieses Verfahren?

Dr. Kramer: Das ThermaCool System setzt Radiofrequenz Energie von kontrollierter Energie in der tiefen Lederhaut und im Fettgewebe frei. Ein kontaktkühlendes Handstück schützt die Oberhaut. Die Behandlung erfordert nur die Anästhesie mit einer Creme, ca. 1,5 Stunden vorher aufgetragen. Durch den Einfluß der Radiofrequenztherapie in der tiefen Dermis wird das Gewebe nach meist nur einer Therapie signifikant gestrafft.

Das ThermageCool-System verfügt über eine High tech behandlungseinheit: Dieses Instrument gibt bei der Berührung mit der zu behandelnden Hautpartie eine kontrollierte Menge RF-Energie ab und erwärmt gleichmäßig das Kollagen und das darunter leiegende Gewebe in den tiefen Hautschichten.

Gleichzeitig wird die Hautoberfläche während der Anwendung konstant gekühlt und somit geschützt. Diese tiefe gleichmäßigeErwärmung führt dazu, dass sich die Strukturen in der Haut sofort straffen.

Das ThermaCool System besitzt seit Juni 2004 die FDA-Zulassung für die Faltentherapie im gesamten Gesicht. Es wird demnach nicht nur zur Behandlung von Augenfalten eingesetzt, sondern auch zum nicht-chirurgischen Face- Lift der Sirn, Wangen, unteren Gesichteregion und vorderen Halspartie.

In klinischen Tests wurde nachgewiesen, dass dieses Verfahren zu einer deutlich strafferen Haut führt und somit Falten geglättet und die Gesichtskonturen aufgerfrischt werden. Die Anwendung erfolgt ambulant, schnittfrei und unkompliziert. Dabei kommt es zuu keinerlei Einschränkungen im Tagesablauf des Patienten.

Thermacool-Behandlung : Hautstraffung ohne Hautabtragung, Collagenneubildung, Fortführung der normalen Aktivität sofort nach der Behandlung.Thermacool-Behandlung : Hautstraffung ohne Hautabtragung, Collagenneubildung, Fortführung der normalen Aktivität sofort nach der Behandlung.Thermacool-Behandlung : Hautstraffung ohne Hautabtragung, Collagenneubildung, Fortführung der normalen Aktivität sofort nach der Behandlung.

Wie lange dauert das Verfahren?

Dr. Kramer: Die Dauer der einzelenen Thermage-Anwendung liegt, abhängig von der Größe des zu behandelnden Bereichs, zwischen 15 und 60 Minuten. Einige Minuten werden für die Vorbereitung der Haut benötigt (u.a. Schutz der Haut mit Anästhesiecreme).

Wann sieht man die ersten Ergebnisseh?

Dr. Kramer: Der Straffungseffekt vollzieht sich über Monate und wird durch die im Rahmen der ThermaCool Behandlung in der Haut angeregte Kollagenneubildung erreicht. Nach 6 Monaten ist das Endergebnis erreicht. Die meisten Patienten stellen aber schon früher sichtbare Ergebnisse fest.

Wie sicher ist das Verfahren?

Dr. Kramer: Dieses Verfahren ist äußerst risikoarm. Nur bei 1% der bisher behandelten 70.000 Patienten wurden Nebenwirkungen festgestellt.

Wie viele Behandlungen sind erforderlich?

Dr. Kramer: Viele Patienten benötigen nur eine Behandlung.

Therma-Lift: Hautstraffung und Faltenglättung ohne chirurgischen Eingriff

Wann ich ich wieder arbeiten oder Sport treiben?

Dr. Kramer: In der Regel gleich nach der Behandlung! Bei einigen Patienten wurden leichte Hautrötungen festgestellt, die aber schnell zurück gingen.

Vor-und Nachbehandlung, was ist zu beachten?

Dr. Kramer: Die Anwendung einer spezifischen Vor-und Nachbehandlung ist nicht zwingend. Günstig ist aber die gleichzeitige Anwendung kollagenstimulierender Cremes (zum Beispiel Phytoöstrogen Creme, Retinol Creme, Vitamin C haltige Cremes), die gleichzeitige Einnahme von Vitamin C in retardierter Form und eine eiweißreiche Ernährung bzw. die Einnahme proteinhaltiger Nahrungsergänzungsmittel).

Saunaanwendungen und Hitzeanwendungen im Gesicht sollten 2 Tage vor und 2 Tage nach der Therapie nicht durchgeführt werden. Sonnenbankbesuche sollten 2 Wochen vor und 2 Wochen nach der Behandlung unterbleiben. Starker Nikotingenuß und regelmäßige UV-Lichteinwirung kann den Behandlungserfolg schmälern und sollte deshalb ebenfalls im Behandlungszeitraum unterbleiben. Zu einer vorhergehenden Botulinumtoxintherapie ist ein Intervall von 2 Wochen einzuhalten, um für beide Therapieverfahren die optimale Wirksamkeit zu erzielen.

Welche Möglichkeiten gibt es außerdem in der Faltenbehandlung?

Dr. Kramer: Darüberhinaus gibt es im off-lable use noch eine Fülle erfolgreicher Behandlungsgebiete: Aknetherapie, Aknenarben, Dehnungsstreifen, Hautstraffung an Brust, Armen, Bauch und Beinen. Hierfür besteht allerdings noch keine FDA-Zulassung. Zur Unterstützung der Wirkung empfehlen wir eine eiweißreiche und Vitamin C haltige Ernährung.

Da das ThermaCool System die Hautoberfläche nicht abträgt, ist gegebenenfalls eine Kombinationstherapie mit einem Fruchtsäurepeeling oder einer Mikrodermabrasio sinnvoll, um oberflächliche umweltbedingt Schäden der Oberhaut mit zu behandeln und auch hier eine Auffrischung zu erreichen.

Ebenso kann eine Kombination mit Botulinumtoxininjektionen zur Faltentherapie sinnvoll sein und zu optimalen kosmetischen Ergebnissen führen. Die wichtigsten Stichworte zur Wirkungsweise der Thermacool-Behandlung sind demnach: Hautstraffung ohne Hautabtragung, Collagenneubildung, Fortführung der normalen Aktivität sofort nach der Behandlung.

Vielen Dank für das Gespräch!

Dr. med. Kirsten Kramer
Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten

MVZ Dr. Kramer
Dermatologie Allgemeinmedizin GbR

Dermatologische Praxisklinik, Allergologie, Phlebologie, Naturheilverfahren, Akupunktur Lasertherapie, Ästhetische Dermatologie, Ambulante Operationen

Ein Beitrag von Dr. Kirsten Kramer, Nürnberg

http://www.dr-kramer.de

Weiterführende Empfehlung der Redaktion: Thermage



Letzte Aktualisierung am 29.07.2015.
War dieser Artikel hilfreich?
Ästhetische Dermatologie, Haut - Therma-Lift: Hautstraffung und Faltenglättung ohne chirurgischen Eingriff, Therma-Lifting Thermage: Hautstraffung und Faltenglättung ohne chirurgischen Eingriff